OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 07.02.2011 - 15 E 1485/10
Fundstelle
openJur 2012, 78438
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Direktvergabe des Linienbündels xxx gemäß Konzessionsvertrag vom xxx auf der Grundlage von Artikel 5 Abs. 4 der Verordnung 1370/2007 (im Folgenden VO 1370)


Öffentliche Konzessionsvergabe, Primärrechtsschutz, vorläufige Vergabeuntersagung, Interessenabwägung


bürgerlichrechtlich, Dienstleistungskonzession, Energierecht, Energieversorgungsunternehmen, Gleichbehandlung, Konzessionsabgabe, Konzessionsvertrag, Nichtdiskriminierung, öffentlichrechtlich, Rechtsweg, Straße, Transparenz, Vergabe, Vergabekriterien, Vergabeverfahren, Versorgungsleitung, Verwalt


OVG Nordrhein-Westfalen

atypisch, Auslegung, bürgerlich, Dauerschuldverhältnis, Dienstleistung, Dienstleistungsauftrag, Dienstleistungskonzession, Energiewirtschaftsrecht, Feststellung, Feststellungsinteresse, Feststellungsklage, Gebietskörperschaft, Gemeinde, Gericht. Konzessionsabgabe, Konzessionsabgabenanordnung, Kü