OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 07.02.2011 - 15 E 1485/10
Fundstelle
openJur 2012, 78438
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
OVG Nordrhein-Westfalen

atypisch, Auslegung, bürgerlich, Dauerschuldverhältnis, Dienstleistung, Dienstleistungsauftrag, Dienstleistungskonzession, Energiewirtschaftsrecht, Feststellung, Feststellungsinteresse, Feststellungsklage, Gebietskörperschaft, Gemeinde, Gericht. Konzessionsabgabe, Konzessionsabgabenanordnung, Kü


bürgerlichrechtlich, Dienstleistungskonzession, Energierecht, Energieversorgungsunternehmen, Gleichbehandlung, Konzessionsabgabe, Konzessionsvertrag, Nichtdiskriminierung, öffentlichrechtlich, Rechtsweg, Straße, Transparenz, Vergabe, Vergabekriterien, Vergabeverfahren, Versorgungsleitung, Verwalt


Öffentliche Konzessionsvergabe, Primärrechtsschutz, vorläufige Vergabeuntersagung, Interessenabwägung


Direktvergabe des Linienbündels xxx gemäß Konzessionsvertrag vom xxx auf der Grundlage von Artikel 5 Abs. 4 der Verordnung 1370/2007 (im Folgenden VO 1370)