VG Karlsruhe, Urteil vom 24.03.2010 - 7 K 1873/09
Fundstelle
openJur 2012, 62810
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

keine Aufhebung der Bewertung und Wiederholung der mündlichen Prüfung im zweiten juristischen Staatsexamen, wenn der Prüfling "wahrscheinlich" getäuscht hat


Verwaltungsrecht Hochschulrecht Öffentliches Recht
§§ 11 Abs. 2 Satz 1, 38 Abs. 1 JAPO

Täuschungsversuch; Ansehensbeweis (bejaht); Entkräftung des ersten Anscheins (verneint)