LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 28.09.2010 - 3 Sa 151/10
Fundstelle
openJur 2012, 135134
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Betriebsbedingte Kündigung durch den Insolvenzverwalter wegen Betriebsstilllegung; gemeinsamer Betrieb mehrerer Unternehmen; selbständiger Betriebsteil; Abgrenzung von Betriebsstilllegung und Betriebsübergang; identitätsprägende Betriebsmittel; Massenentlassungsanzeige


Bei dem Sonderliquidationsverfahren nach Art. 14 A des griechischen Gesetzes Nr. 3429/2005 handelt es sich um ein Insolvenzverfahren nach Art. 16 Abs. 1 EuInsVO (wie LAG Baden-Württemberg 21. Dezember ...


Arbeitsrecht

Bei dem Sonderliquidationsverfahren nach Art. 14 A des griechischen Gesetzes Nr. 3429/2005 handelt es sich um ein Insolvenzverfahren nach Art. 16 Abs. 1 EuInsVO (wie LAG Baden-Württemberg 21. Dezember ...


Arbeitsrecht

Bei dem Sonderliquidationsverfahren nach Art. 14 A des griechischen Gesetzes Nr. 3429/2005 handelt es sich um ein Insolvenzverfahren nach Art. 16 Abs. 1 EuInsVO (wie LAG Baden-Württemberg 21. Dezember ...


Arbeitsrecht

Die Verkennung des Betriebsbegriffs führt nur dann zu einer groben Fehlerhaftigkeit der Sozialauswahl nach § 125 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 InsO, wenn die Fehlerhaftigkeit der Bestimmung des auswahlrelevanten ...


Arbeitsrecht