Hessischer VGH, Beschluss vom 24.11.2011 - 7 A 37/11.Z
Fundstelle
openJur 2012, 35377
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Bayerischer VGH
vom 07.02.2002 - 21 ZS 01.2890
Bayerischer VGH
vom 30.09.2010 - 21 BV 09.1279
BVerwG
vom 27.01.2011 - 3 B 63.10
VG Frankfurt am Main
vom 10.11.2010 - 12 K 3395/09
OVG Rheinland-Pfalz
vom 03.01.1986 - 7 B 77/85
Hessischer VGH
vom 04.03.1985 - 11 TH 2782/84

Berichtigung; Tatbestand; tatsächliche Feststellungen; Strafbefehl; rechtliche Würdigung


Allgemeinarzt; Widerruf der Approbation; Abrechnungsbetrug in besonders schwerem Fall; Unwürdigkeit


Für den Widerruf der Approbation wegen Unwürdigkeit zur Ausübung des ärztlichen Berufes sind die konkreten Umstände und der vor allem durch die Art, Schwere und Zahl der Verstöße gegen die Berufspflichten manifest gewordene Charakter des Arztes maßgeblich.Widerruf der ärztlichen Approbation


BVerwG
vom 28.01.2003 - 3 B 149.02