BVerfG, Beschluss vom 23.01.2008 - 2 BvR 2652/07
Fundstelle
openJur 2012, 25678
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Fortdauer der Untersuchungshaft wegen besonderer Schwierigkeit der Ermittlungen


Auswirkungen des Beschleunigungsgebots auf die Fortdauer der Untersuchungshaft (hier: Zeitraum zwischen Verkündung und Übersendung des Urteils)


Haftprüfung bei Menschenhandel: Berechnung der Vorlagefrist; tatbestandliche Voraussetzungen der Ausnutzung der Hilflosigkeit ausländischer Prostituierter; Bestimmtheitserfordernis für den Haftbefehl; Haftgrund der Verdunkelungsgefahr nach Abschluss der Ermittlungen und Anklageerhebung


1. Zum Haftgrund der Wiederholungsgefahr. 2. Das in Haftsachen geltende Gebot besonderer Verfahrensbeschleunigung kann dazu führen, dass notfalls auch bereits terminierte Nichthaftsachen zugunsten vo ...


Untersuchungshaft: Beschleunigungsgebot bei Durchführung der Hauptverhandlung


Schleswig-Holsteinisches OVG

Aussetzung der vorläufigen Dienstenthebung: Übertragbarkeit der Erwägungen des Urteils des EGMR, 2016-04-05, 33 060/10 auf vorläufige Dienstenthebungen von Beamten


Untersuchungshaft, 6-Monatsprüfung, Verhinderungsanzeige, Verzögerung, Beginn der Hauptverhandlung