StGH des Landes Hessen, Beschluss vom 14.09.2000 - P.St. 1314
Fundstelle
openJur 2012, 22553
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
StGH des Landes Hessen
vom 10.11.1999 - P.St. 1414

1. Rahmenvorschriften des Bundes im Sinne des Art. 75 GG müssen, wenn auch nicht in allen einzelnen Bestimmungen, so doch als Ganzes durch die Landesgesetzgebung ausfüllungsfähig und ausfüllungsbedürf ...


BVerfG
vom 29.11.1989 - 1 BvR 1528/87
BVerfG
vom 21.10.1980 - 1 BvR 614/79
StGH des Landes Hessen
vom 12.06.1991 - P.St. 1106
StGH des Landes Hessen
vom 03.05.1999 - P.St. 1296

1. In dem Verfahren nach Art. 100 Abs. 1 GG ist es nicht zulässig, das vorlegende Gericht als "Beteiligten" anzuhören oder einem seiner Mitglieder persönlich das Wort zu erteilen. 2. Die Norm einer ...


1. Das Recht auf Freiheit der Person ist kraft Gesetzes -- Art. 2 Abs. 2 und Art. 104 Abs. 1 GG -- durch die auf einem Gesetz beruhende, in gesetzmäßigem Verfahren ergehende richterliche Entscheidung ...


Das Prinzip des Rechtsstaates fordert, daß der Einzelne wissen muß, inwieweit die Verwaltung in seinen Rechtskreis eingreifen darf; es fordert aber weder, daß der Gesetzgeber die Verwaltung bindet, de ...


BVerfG
vom 23.07.1963 - 2 BvL 11/61