BVerfG, Beschluss vom 12.02.1992 - 1 BvL 1/89
Fundstelle
openJur 2011, 118029
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Verfahrensgang
  • vorher: Az. 30 T 209/88

Die Wertobergrenze nach § 39 II GKG ist auch für die im Insolvenzverfahren entstehenden Gerichtsgebühren beachtlich.


Die Wertobergrenze nach § 39 II GKG ist auch für die im Insolvenzverfahren entstehenden Gerichtsgebühren beachtlich.


VGH Baden-Württemberg

Sachverständigenkosten eines beigeladenen Vorhabenträgers, im Regelfall keine Erstattungsfähigkeit