BGH, Urteil vom 17.03.2011 - I ZR 170/08
Fundstelle
openJur 2011, 98974
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Einstweiliges Verfügungsverfahren gegen den Betreiber eines sozialen Netzwerkes: Anspruch eines Nutzers auf Unterlassung einer (erneuten) Löschung nach Wiederherstellung eines Posts


Wettbewerbsverstoß eines Autohausbetreibers: Werbende Bezeichnung als "Spezialwerkstatt" für einen bestimmten Kraftfahrzeughersteller sowie mit Werbung mit Herstellerlogos


Urheberrechtsverletzung: Störerhaftung eines Registrars


a) Eine gemäß § 23 Nr. 2 MarkenG zulässige Angabe liegt vor, wenn ein Fahrzeug (hier: Porsche) nach seinem Inverkehrbringen von einem Tuning-Unternehmen (hier: TECHART) ver- ändert und das veränderte ...


Gewerblicher Rechtschutz Kennzeichenrecht Zivilrecht
§ 23 Nr. 2 MarkenG