VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 12.12.2019 - 5 S 2431/19
Fundstelle
openJur 2020, 34618
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
VGH Baden-Württemberg
vom 20.11.1979 - VIII 1796/79
VGH Baden-Württemberg
vom 23.05.1979 - III 670/79

Aufklärungspflicht des Verwaltungsgerichts zur Urheberschaft eines Antrags bei einer Wohnungseigentumsanlage; Vorliegen einer faktischen Anbausicherung bei vorhandenem Grenzbau; Anforderungen an den vorhandenen Grenzbau; Vermittlung des Eindrucks einer geschlossenen Bauweise


Zum Maßstab der Berücksichtigung nachbarlicher Rechte im Rahmen einer Zulassungsentscheidung nach § 23 Abs. 5 Satz 2 BauNVO.


Rechtsschutzbedürfnis des Nachbarn im Eilverfahren, wenn der Begünstigte von der Baugenehmigung bereits durch Errichtung der baulichen Anlage Gebrauch gemacht


Örtliche Bauvorschriften und Nachbarschutz bei der Bestimmung von Grenzabständen; Festlegung einer Aufschüttung


Bestehen eines dringenden Wohnbedarfs; Erteilung einer Befreiung nach BauO BW 2010 § 56 Abs 5 S 1


Unzulässigkeit der Erhöhung der Geländeoberfläche zwecks Verringerung der Abstandsfläche


1. Bei der Klage eines Nachbarn gegen die Baugenehmigung für ein Ein- oder Mehrfamilienwohnhaus ist sofern sich aus dem Vortrag der Beteiligten zum Streitwert keine abweichenden Anhaltspunkte ergeb ...


Ergeben sich aus dem Vortrag der Beteiligten zum Streitwert keine abweichenden Anhaltspunkte, ist bei der Klage eines Nachbarn gegen die Baugenehmigung für ein Ein- oder (kleineres) Mehrfamilienwohnha ...


Zitate14
Referenzen0
Schlagworte