VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.02.2003 - 5 S 1279/01
Fundstelle
openJur 2013, 12648
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
VG Freiburg
vom 25.07.2000 - 8 K 516/99
VGH Baden-Württemberg
vom 11.02.1998 - 8 S 2770/97
VGH Baden-Württemberg

Einvernehmen der Gemeinde - Auslösung der Einvernehmensfiktion nur bei Einreichung vollständiger Unterlagen


VGH Baden-Württemberg

Beteiligung der Bürger - Auslegung des Bebauungsplanentwurfs in frei zugänglichen Diensträumen; Beanstandungen im Anzeigeverfahren - Beitrittsbeschluß; Gleichheitssatz und Planaufstellung


Zur Umdeutung einer Beschwerde in einem Antrag auf Zulassung der Beschwerde - Umdeutung einer - von einem rechtskundigen Rechtsanwalt - eingelegten Beschwerde in einen Zulassungsantrag abgelehnt


VGH Baden-Württemberg

Frist für Auslösung der Einvernehmensfiktion - vollständiger Bauantrag


Antragsbefugnis eines Auflassungsvormerkungsberechtigten für ein Normenkontrollverfahren bezüglich einer Veränderungssperre; formelles Zustandekommen; Negativplanung


VGH Baden-Württemberg

Beanstandung eines angezeigten Bebauungsplans wegen Unvereinbarkeit mit einer Landschaftsschutzverordnung: keine Suspensierung vom Landschaftsschutz im Wege der Saldierung mit Verbesserungen aufgrund des Bebauungsplans; hier: Golfplatz im Landschaftsschutzgebiet


VGH Baden-Württemberg

Fortsetzungsfeststellungsklage wegen Ablehnung eines Bauvorbescheides nach Erlaß einer Veränderungssperre


BVerwG
vom 15.08.1988 - 4 B 89.88