FG Münster, Urteil vom 27.11.2019 - 13 K 2898/16 G,F
Fundstelle
openJur 2020, 1381
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
BFH
vom 10.05.2017 - I R 93/15
BFH
vom 06.06.2019 - IV R 30/16
BVerfG
vom 10.04.2018 - 1 BvR 1236/11
BFH
vom 24.10.2017 - VIII R 13/15

1. Den Inhalt geltenden Rechts kann der Gesetzgeber mit Wirkung für die Vergangenheit nur in den verfassungsrechtlichen Grenzen für eine rückwirkende Rechtsetzung feststellen oder klarstellend präzisi ...


Organschaft: Zeitpunkt der gewerblichen Betätigung des Organträgers; Besitz-Personengesellschaft als Organträger; Rückwirkende steuerliche Anerkennung von Gewinnabführungsverträgen mit unzureichender Verlustübernahmeregelung; Bindung an materielles Recht im Finanzgerichtsprozess


Einbeziehung anteiliger Gewerbesteuer-Messbeträge nach § 35 Abs. 3 Satz 4 EStG 2002 (jetzt § 35 Abs. 2 Satz 5 EStG); Anwendung des § 68 FGO n.F. auf Verpflichtungsklagen; Vorrangigkeit der Anfechtungsklage gegenüber der Verpflichtungsklage; gesonderte und einheitliche Feststellung nach § 35 Ab


Einbeziehung anteiliger Gewerbesteuer-Messbeträge nach § 35 Abs. 3 Satz 4 EStG a.F.; vollbeendete Personengesellschaft nicht mehr Beteiligte eines finanzgerichtlichen Verfahrens zur gesonderten und einheitlichen Feststellung der Einkünfte; Beiladung der klagebefugten ehemaligen Gesellschafter; ke


Vertrauensschutz in den Fortbestand einer steuerrechtlichen Regelung


Öffentliches Recht Steuer- und Abgabenrecht Verfassungsrecht
§§ 8 Nr. 5, 36 Abs. 4 GewStG
BFH
vom 02.08.2006 - I B 31/06