BVerfG, Beschluss vom 02.05.1984 - 2 BvR 1413/83
Titel
Offensichtlich unbegründeter Asylantrag
Fundstelle
openJur 2011, 118344
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Kategorische Versagung einstweiligen Rechtsschutzes gegen Entlassung aus Widerrufsbeamtenverhältnis kraft Gesetzes wegen Nichtbestehens einer Prüfung verfassungswidrig


Öffentliches Recht Verfassungsrecht
Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG

Ablehnung des Asylantrages eines in der Bundesrepublik geborenen Kindes als of-fensichtlich unbegründet


Belehrung über die Zustellungsvorschriften nach dem Asylgesetz


Ablehnung eines Antrages als offensichtlich unbegründet bei vermeintlicher Täuschung eines Asylbewerbers über Identität oder Staatsangehörigkeit


Vermutet das BAMF lediglich, dass der Asylbewerber die behauptete Staatsangehörigkeit nicht besitzt, und verzichtet auf die Einholung eines ursprünglich angedachten Sprachgutachtens, scheidet eine Abl ...


Nachbareilantrag gegen Pferdestall wegen Geruchsbelästigung


Eilrechtschutz gegen eine Abschiebungsandrohung; offensichtlich unbegründeter Asylantrag; Ghana als sicherer Herkunftsstaat


Abschiebungsandrohung Asylverfahren Ausreisefrist Bleiberecht Folgeantrag Informationspflichten Rechtsbehelf, wirksamer Rechtsschutz, vorläufiger Rückkehrentscheidung