BGH, Urteil vom 18.05.2005 - VIII ZR 368/03
Fundstelle
openJur 2012, 59328
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

VW-Abgasskandal; vorsätzliche sittenwidrige Schädigung


Bei einem Quoten- und Kundenschutzkartell sind die Voraussetzungen für einen Anscheinsbeweis weder hinsichtlich des Eintritts eines Schadens noch hinsichtlich der Kartellbefangenheit einzelner Auftra ...


Kartellrecht
§ 33 Abs. 3 GWB

Wohnraummiete: Schadensersatzklage eines Mieters wegen unberechtigter Eigenbedarfskündigung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts; Unmöglichkeit der Wiedereinräumung der Besitzrechte bei Wohnungsveräußerung