BVerfG, Beschluss vom 12.12.1991 - 2 BvR 562/91
Titel
Wahlprüfungsumfang
Fundstelle
openJur 2011, 118422
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Anfechtung einer Wahl zur Vollversammlung der IHK


Entscheidung über die Gültigkeit der Landtagswahl 2008


Öffentliches Recht Staatsrecht Verfassungsrecht

Wahlanfechtung wegen Zählfehlern


VGH Baden-Württemberg

Verfassungsmäßigkeit der Regelung der unechten Teilortswahl; Rechtfertigung der Unterrepräsentation einzelner Ortsteile im Gemeinderat; Wahlbeeinflussung; Wahlanfechtung - Überprüfung fristgerecht vorgebrachter und hinreichend substantiierter Einspruchsgründe


VGH Baden-Württemberg

Kommunalwahl: Wahlbeeinflussung durch Gestaltung der Stimmzettel; Ursächlichkeit zwischen Wahlfehler und Wahlergebnis


Wahl zur Vollversammlung der Handwerkskammer: Wahlprüfung - gerichtliche Überprüfung und Entscheidungsmöglichkeiten; Friedenswahl verstößt gegen Demokratieprinzip; Listenwahl verletzt Grundsätze der allgemeinen und gleichen Wahl


Nach der Wahlordnung der Universität Freiburg ist es hochschulpolitischen Gruppierungen nicht verwehrt, mit mehreren Wahlvorschlägen an der Wahl der Studentischen Mitglieder des Senats teilzunehmen. H ...


1. Eine Wahlprüfungsbeschwerde wird mit der Auflösung des Landtages gegenstandslos. Ab der Auflösung kann eine Entscheidung des Staatsgerichtshofs über eine Wahlprüfungsbeschwerde keine Auswirkungen a ...


1. Eine Wahlprüfungsbeschwerde wird mit der Auflösung des Landtages gegenstandslos. Ab der Auflösung kann eine Entscheidung des Staatsgerichtshofs über eine Wahlprüfungsbeschwerde keine Auswirkungen a ...