OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 14.01.2008 - 9 W 32/07
Fundstelle
openJur 2012, 29449
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Richterablehnung: Besorgnis der Befangenheit eines Richters wegen Ablehnung eines Terminverlegungsantrags


Zur Notwendigkeit, bei der Ablehnung eines Terminsverlegungsantrags wegen Prozessverschleppungsabsicht der Partei die nach Auffassung des Gerichts hierfür sprechenden Gründe in der Entscheidung hinrei ...


Prozess- und Verfahrensrecht Zivilprozessrecht
§§ 227, 514 Abs. 2 Satz 1, 565 Satz 1 ZPO

Versetzung in den Ruhestand Dienstunfähigkeit Terminsverlegung


Terminsänderung; Terminsverlegung; Fortbildungsveranstaltung


Zur Anrechnung der gesetzlichen Altersrente auf die Beamtenversorgung


1. Ablehnung eines Richters wegen Besorgnis der Befangenheit bei Verweigerung einer beantragten Terminsverlegung. 2. Das Rechtsschutzbedürfnis für einen Befangenheitsantrag, der auf Verweigerung eine ...


1. Zur Ablehnung eines Richters wegen Besorgnis der Befangenheit bei Verweigerung einer beantragten Terminsverlegung.2. Zur Reichweite der Pflichten des Zivilgerichts, einer Prozesspartei zu ermöglich ...


1. Im Rahmen des Vollgeschossmaßstabes kann der Satzungsgeber unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Steigerungsfaktor wählen, der außerhalb des "üblichen und rechtsicheren" Rahmens von 0,25 und ...


An das Kind abgezweigtes Kindergeld ist Einkommen des Kindes