BGH, Urteil vom 18.01.2018 - IX ZR 144/16
Fundstelle
openJur 2018, 5005
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Gläubigerbenachteiligung: Abgleich der Vermögenslagen vor und nach angefochtener Rechtshandlung (fiktive Insolvenzquote)


OLG Frankfurt am Main

Voraussetzungen der Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO


Rückgewährklage des Insolvenzverwalters nach Insolvenzanfechtung: Abgrenzung zwischen vorübergehender Zahlungsstockung und drohender Zahlungsunfähigkeit einer GmbH im Rahmen der Feststellung eines Gläubigerbenachteiligungsvorsatzes


§§ 96 Abs. 1 Nr. 3, 142 InsO (a.F.), § 244 Abs. 1 BGB, §§ 263, 533 Nr. 1 2. Alt. ZPO 1. Der Insolvenzverwalter, der sich gemäß § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO auf die Unwirksamkeit der Aufrechnung beruft, kan ...


Vorsatzanfechtung, Ratenzahlung, Gerichtsvollzieher