BVerfG, Beschluss vom 16.03.2006 - 2 BvR 170/06
Fundstelle
openJur 2011, 25555
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Ermittlungsverfahren in Strafsachen: Einzelfallentscheidung zum Vorliegen der Eröffnungsreife


Zum Begriff "derselben Tat" nach § 121 StPO: Neubeginn der Frist bei Bekanntwerden einer weiteren Tat


Das Beschleunigungsgebot in Haftsachen hat Vorrang vor gerichtlichen Bemühungen um eine Verfahrensverbindung. Der wegen bestimmter Tatvorwürfe in Untersuchungshaft gehaltene Angeschuldigte hat ein Rec ...


Weltrechtsprinzip bei Betäubungsmittelvertrieb: Anforderungen an das Vorliegen legitimierender Anknüpfungstatsachen


Aufhebung des Untersuchungshaftbefehls: Schwer wiegende Verzögerungen bei der Weiterleitung der Akten an das Revisionsgericht


Maßgeblicher Zeitpunkt für die Punkteberechnung nach § 4 Abs 3 StVG - Rechtskraftprinzip/Tattagprinzip