BGH, Urteil vom 13.12.2016 - VI ZR 32/16
Fundstelle
openJur 2018, 1681
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Leitsätze 1.Im öffentlichen Straßenverkehr scheidet bei einem Unfall innerhalb einer als Gruppe fahrenden Motorrädern regelmäßig die Annahme eines stillschweigend vereinbarten Haftungsverzichts aus. ...


1. Ein Halten im Sinne von § 18 Abs. 8 StVO liegt nicht vor, wenn ein Kraftfahrzeug auf Grund einer Betriebsstörung auf einer Bundesautobahn liegen bleibt. 2. Der Umstand, dass ein voranfahrendes Kra ...


Haftungsquote bei einem Auffahrunfall infolge eines starken Abbremsens


Haftungsverteilung bei Verkehrsunfall: Auffahrunfall mit einem plötzlich abbremsenden Fahrschulfahrzeug


1. Verlangt der Geschädigte eines Verkehrsunfalls die Erstattung vorgerichtlicher Anwaltskosten, kommt es für die Fälligkeit des Anspruchs auf eine ordnungsgemäße Rechnungstellung durch den beauftragt ...


Zur Haftungsverteilung bei einer Kollision im Einmündungsbereich einer Straßenkreuzung zwischen einem von der untergeordneten Straße einbiegenden und einem erst kurz vor der Kreuzung vom Fahrbahnrand ...