BGH, Urteil vom 04.05.2005 - VIII ZR 93/04
Fundstelle
openJur 2012, 59059
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Das SokaSiG ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Der Bundesrat war nicht nach Art. 84 GG zu beteiligen. Die Länder müssen das SokaSiG nicht verwaltungsmäßig vollziehen. Die ULAK bleibt au ...


Erwerber, Mietvertrag, Instandhaltungspflicht, Instandsetzungspflicht, Schadensersatzpflicht


Rückkehr in die 1. Stufe Stufenklage


1. Das am 25. Mai 2017 in Kraft getretene Gesetz zur Sicherung der Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (SokaSiG) verstößt nicht gegen das GG. Insbesondere ist die dort angeordnete echte Rückwirkung au ...


Zu den Anforderungen an die nötige Individualisierung des geltend gemachten Anspruches in einem Güteantrag in Anlageberatungsfällen