BVerfG, Beschluss vom 26.10.2004 - 2 BvR 955/00
Fundstelle
openJur 2011, 25253
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Eine Pflicht der Bundesrepublik Deutschland zur Wiedergutmachung von Vermögensschäden, die eine nicht an das Grundgesetz gebundene Staatsgewalt zu verantworten hat, lässt sich nicht aus einzelnen G ...


EGMR
vom 06.06.2000 - 42527/98
BVerfG
vom 21.05.1996 - 1 BvR 1408/95
BVerfG
vom 18.04.1996 - 1 BvR 1452/90
BVerfG
vom 15.05.1995 - 2 BvL 19/91
BVerwG
vom 25.02.1994 - 7 C 32.92
BVerfG
vom 23.04.1991 - 1 BvR 1170/90

1. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG) umfaßt auch das Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung. 2. §§ 1593, 1598 in Verbindung mit § 1596 Abs. 1 ...


1. Aus dem Gebot der Wahrung der Einheit der deutschen Staatsangehörigkeit (Art. 116 Abs. 1, Art. 16 Abs. 1 GG), das eine normative Konkretisierung des im Grundgesetz enthaltenen Wiedervereinigungsgeb ...


BVerfG
vom 06.10.1987 - 1 BvR 1086/82