BVerfG, Beschluss vom 09.07.2007 - 2 BvR 206/07
Fundstelle
openJur 2011, 25660
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Beamtenbeförderungsentscheidung ohne jegliche Feststellung von Leistung, Eignung und Befähigung der Bewerber; fehlende "Stehzeiten"


Notwendigkeit der Aktualität von Regelbeurteilungen im Zeitpunkt der Auswahlentscheidung


Eignung von dienstlichen Beurteilungen als Grundlage für den Bewerbervergleich


Zur nachträglichen Plausibilisierung textlich nicht begründeter Einzelmerkmale in einer dienstlichen Beurteilung bei Abweichung von zugrunde liegenden Beurteilungsbeiträgen


Begründungstiefe bei einer von einer Anlassbeurteilung abweichender Beurteilung in einer nachfolgenden Regelbeurteilung


Vergleichbarkeit dienstlicher Beurteilungen


Einzelfall einer Besetzung eines Dienstpostens mit Schulleitungsaufgaben; Anforderungsprofil Zu den Voraussetzungen für die Einleitung des personalvertretungsrechtlichen Stufenverfahrens Zum Nachschieben von Auswahlerwägungen


Zur Dokumentationspflicht der wesentlichen Erwägungen in einem Auswahlverfahren


Systematische Beschäftigung von Beamten auf Dienstposten, die höher bewertet sind als die von den Beamten innegehabten Statusämter; Ausschluss von einem Auswahlverfahren wegen Nichtinnehabung eines Beförderungsdienstpostens