BVerfG, Beschluss vom 16.07.1998 - 2 BvR 1953/95
Fundstelle
openJur 2011, 24623
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
BVerfG
vom 03.12.1968 - 2 BvE 1/67

1. Das Gesetzesinitiativrecht, das die Verfassung des Freistaates Bayern einem gemäß Art. 71 Abs. 2 BayLWG rechtsgültigen Volksbegehren einräumt, unterscheidet sich von den politischen Individualrecht ...


BVerfG
vom 21.10.1993 - 2 BvC 7/91
BVerfG
vom 29.09.1990 - 2 BvE 1/90
BVerfG
vom 02.11.1960 - 2 BvR 504/60
BVerfG
vom 15.02.1978 - 2 BvR 134/76

1. Den Staatsorganen ist es von Verfassungs wegen versagt, sich in amtlicher Funktion im Hinblick auf Wahlen mit politischen Parteien oder Wahlbewerbern zu identifizieren und sie unter Einsatz staatli ...


BVerfG
vom 14.02.1978 - 2 BvR 523/75

Der völlige Ausschluß der kommunalen Wählervereinigungen von steuerlichen Entlastungen gemäß § 10b und § 34g des Einkommensteuergesetzes in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Parteiengesetzes u ...