BVerfG, Beschluss vom 28.02.2007 - 2 BvR 2494/06
Fundstelle
openJur 2011, 119050
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
OVG Nordrhein-Westfalen

Stellenbesetzung Abbruch des Stellenbesetzungsverfahrens Abbruchmitteilung Rechtsmissbrauch


Die Sicherung der Unabhängigkeit der Rechtsprechung rechtfertigt es grundsätzlich, den Kreis der Bewerber für (einschränkungslos) ausgeschriebene Planstellen des richterlichen Eingangsamtes auch noch ...


Bewerberverfahrensanspruch, Personal- und Organisationshoheit


Der Abbruch eines Besetzungsverfahrens zur Erweiterung des Bewerberkreises bedarf einer besonders sorgfältigen Begründung, wenn der Dienstherr den Dienstposten sogleich mit einer Reduzierung des (zunä ...


Planstelle Planrichter Proberichter Ausschreibung Planstellenausschreibung Bewerberkreis, nachträgliche Beschränkung Gleichstellungsbeauftragte, unterbliebene Beteiligung


Verwaltungsrechtsweg bei Klage eines Bewerbers gegen den von einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber verfügten Abbruch eines Stellenbesetzungsverfahrens; Schadensersatz; Hinweis auf Schwerbehinderung; sachlicher Grund für Verfahrensabbruch


Schleswig-Holsteinisches VG

Schadensersatz nach dem Gleichberechtigungsrecht; Fehlen der oberen beiden Glieder des linken Zeigefingers; Polizeidiensttauglichkeit


Schleswig-Holsteinisches OVG

Durchsetzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs bei konstitutiven Anforderungsmerkmalen; hier: Forderung von "umfassenden Kenntnissen"


Abbruch eines beamtenrechtlichen Stellenbesetzungsverfahrens