BGH, Beschluss vom 11.05.2005 - XII ZB 33/04
Fundstelle
openJur 2012, 59185
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Ein Wechselmodell darf grundsätzlich nicht gegen den Willen eines Elternteils angeordnet werden.


Übertragung der gemeinsamen elterlichen Sorge auf die alleinerziehende Mutter wegen § 4 Abs. 3 Satz 4 BEEG


elterliche Sorge; Verurteilung wegen früheren sexuellen Missbrauchs von Kindern


Aufenthaltsbestimmungsrecht


In Ausnahmefällen kann auch gegen den Willen eines Elternteils ein Betreuungs-Wechselmodell familiengerichtlich angeordnet werden. Ein solcher Ausnahmefall kann dann gegeben sein, wenn das Betreuungs- ...


Zur Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge, nachdem die Mutter mit den Kindern in ihr Heimatland zurückgezogen ist