BVerfG, Beschluss vom 25.03.1992 - 1 BvR 1430/88
Titel
Fangschaltungen
Fundstelle
openJur 2011, 118424
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
BVerwG
vom 15.03.1984 - 7 B 167.82
BVerfG
vom 01.03.1978 - 1 BvL 24/76
BVerfG
vom 22.11.1983 - 2 BvR 399/81
BVerfG
vom 08.10.1985 - 1 BvR 33/83
BVerfG
vom 18.07.1972 - 1 BvL 32/70

1. Für die Zulässigkeit einer Verfassungsbeschwerde gegen Maßnahmen der Postkontrolle und Telefonkontrolle nach § 3 des Gesetzes zu Art. 10 GG (G 10) reicht es aus, wenn der Bürge darlegt, daß er mit ...


1. Über die Grenzen der Nachprüfung gerichtlicher Entscheidungen durch das Bundesverfassungsgericht. 2. Die Rüge der Verletzung des rechtlichen Gehörs ist unzulässig, wenn sie in einer auf andere G ...


Verfassungsrecht Öffentliches Recht
Artt. 3, 14, 103 Abs. 1 GG; §§ 24 Abs. 3 Satz 3, 24 Abs. 3 Satz 2 PatG; § 93 Abs. 1 BVerfGG
BVerfG
vom 27.01.1976 - 1 BvR 2325/73

1. Auch die Grundrechte von Strafgefangenen können nur durch Gesetz oder aufgrund eines Gesetzes eingeschränkt werden. 2. Eingriffe in die Grundrechte von Strafgefangenen, die keine gesetzliche Gru ...


Öffentliches Recht Strafvollzugsrecht Verfassungsrecht
Artt. 1 Abs. 2, 5 Abs. 1, 10, 19 Abs. 1, 20 Abs. 3, 103 Abs. 1 GG