BVerfG, Beschluss vom 19.10.1971 - 1 BvR 387/65
Fundstelle
openJur 2011, 118197
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
LG Ulm
vom 14.01.1965 - I Ns 333/62
OLG Stuttgart
vom 06.07.1964 - 3 Ss 124/64
BVerfG
vom 07.04.1964 - 1 BvR 350/62
BVerfG
vom 08.11.1960 - 1 BvR 59/56

1. Mit der Kompetenzbestimmung des Art. 73 Nr. 1 GG stellt die Verfassung zugleich klar, daß ein Bundesgesetz, das die allgemeine Wehrpflicht im Rahmen dieser Verfassungsnorm einführt, ihr insoweit au ...


Öffentliche Gewalt im Sinne des § 90 Abs. 1 BVerfGG umfaßt nicht rein innerkirchliche Maßnahmen.


Art. 3 Abs. 1 GG gebietet, den § 8 Abs. 1 Nr. 4 PrGKG dahin auszulegen, daß die Neuapostolische Kirche des Landes Nordrhein-Westfalen als Körperschaft des öffentlichen Rechts Gebührenfreiheit genießt. ...


1. Die Grundrechte sind in erster Linie Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat; in den Grundrechtsbestimmungen des Grundgesetzes verkörpert sich aber auch eine objektive Wertordnung, die als verfass ...


Verfassungsrecht Öffentliches Recht
Art. 5 Abs. 1 GG
BVerfG
vom 16.10.1968 - 1 BvR 241/66