BVerfG, Beschluss vom 13.06.2006 - 1 BvR 565/06
Fundstelle
openJur 2011, 25583
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

1. Über die Grenzen der Nachprüfung gerichtlicher Entscheidungen durch das Bundesverfassungsgericht. 2. Die Rüge der Verletzung des rechtlichen Gehörs ist unzulässig, wenn sie in einer auf andere G ...


Verfassungsrecht Öffentliches Recht
Artt. 3, 14, 103 Abs. 1 GG; §§ 24 Abs. 3 Satz 3, 24 Abs. 3 Satz 2 PatG; § 93 Abs. 1 BVerfGG

1. Zur Bindung an Gesetz und Recht (Art.20 Abs. 3 GG) gehört die Berücksichtigung der Gewährleistungen der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten und der Entscheidungen des Euro ...


1. Eine Rundfunk- oder Fernsehanstalt kann sich grundsätzlich für jede Sendung zunächst auf den Schutz des Art. 5 Abs. 1 GG berufen. Die Rundfunkfreiheit deckt sowohl die Auswahl des dargebotenen Stof ...


EGMR
vom 24.06.2004 - 59320/00
EGMR
vom 17.12.2004 - 49017/99

Zur Abwägung der Persönlichkeitsrechte eines Angehörigen des deutschen und britischen Adels mit der Pressefreiheit bei einer Wort-/ Fotoberichterstattung über einen Verkehrsverstoß in Fran ...