BFH, Urteil vom 04.06.2008 - I R 62/06
Fundstelle
openJur 2011, 85112
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Anrechnungsmethode bei Einkünften aus einem in Spanien belegenen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb


Besteuerungrecht der Vergütungen des Delegierten einer Schweizer Kapitalgesellschaft


Öffentliches Recht Steuer- und Abgabenrecht

Freistellung, nicht Anrechnung nach Art. 23 Abs. 2 DBA-USA 1989 a.F. für aus US-Quellen stammende Zinseinkünfte aus gewinnabhängigem Darlehen


Freistellung nach Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 Buchst. d DBA-Schweiz 1992 erfasst auch die Einkünfte leitender Angestellter von schweizerischen Kapitalgesellschaften aus Tätigkeiten außerhalb der Schweiz; Fiktion des Tätigkeitsortes in Art. 15 Abs. 4 gilt für Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 Buchst.


Besteuerungsrecht von Abfindungszahlungen an eine in die Schweiz verzogene, zuvor im Inland tätige Arbeitnehmerin; Bindungswirkung von Verständigungsvereinbarungen; überdachende Besteuerung; Anfechtung der Lohnsteueranmeldung des Arbeitgebers durch den Arbeitnehmer


Besteuerungsrecht von Abfindungszahlungen an einen in Belgien wohnenden, aber im Inland tätigen und dort nach § 1 Abs. 3 EStG 2002 unbeschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmer; Bindungswirkung von Verständigungsvereinbarungen; Auslegung zwischenstaatlicher Abkommen; Grundsatz der Entscheidungshar


Ansässigkeit, Abkommensberechtigung und abkommensrechtliche Schachtelprivilegierung einer US-amerikanischen "S-Corporation"