BFH, Urteil vom 29.05.2008 - III R 48/05
Fundstelle
openJur 2011, 85108
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Unterhaltszahlungen an Angehörige im Ausland; Bedürftigkeit des Unterhaltsempfängers; Wert des Vermögens einer unterhaltenen Person; Berücksichtigung eines eigengenutzten Wohnhauses; Aufteilung einheitlicher Unterhaltszahlungen


Vermögen im Sinne des § 33a Abs. 1 S. 3 EStG


Vermögensermittlung beim Unterhaltsempfänger (§ 33a Abs. 1 Satz 3 EStG); Rechtserheblichkeit einer neuen Tatsache


Zwangsläufigkeit von Aufwendungen für den kranken Sohn; Unzumutbarkeit des Einsatzes eigenen Vermögens