VG Düsseldorf, Urteil vom 17.01.2011 - 23 K 7945/08
Fundstelle
openJur 2011, 77153
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:

Für eine Erkrankung, die später als 10 Jahre nach dem behaupteten Unfallereignis auftritt und keine Berufskrankheit im Sinne des § 31 Abs. 3 BeamtVG darstellt, kann keine Unfallfürsorge gewährt werden.


Feuerwehr; Strahlenschutzbeauftragter; Leukämie; Dienstunfall; Berufskrankheit; Kausalität


1. Bei der Herleitung eines Gesundheitsschadens aus schädlichen Dauereinwirkungen scheidet § 31 Abs. 1 Satz 1 BeamtVG mangels Vorliegens eines Dienstunfalls als Anspruchsgrundlage aus. 2. Der Dienstu ...


Dienstunfall Berufskrankheit Brustkrebs Berufsschule Tod der Beamtin Feststellungsklage des Hinterbliebenen Feststellungsinteresse Entbehrlichkeit des Vorverfahrens Meldefrist Auftreten der Erkrankung Möglichkeit einer Berufserkrankung Metastasen keine neue Erkrankung