LAG Köln, Urteil vom 18.05.2010 - 12 Sa 38/10
Fundstelle
openJur 2011, 72258
  • Rkr:
  • AmtlSlg:
  • PM:
Verfahrensgang

Urlaubsabgeltung; Arbeitsunfähigkeit; Ausschlussfrist


Arbeitsrecht

Urlaubsanspruch i.S.d. Art. 7 Abs. 1 der Richtlinie 2003/88/EG, langjährige Erkrankung, befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung, Ansammeln von Urlaubsansprüchen, Vorabentscheidungsverfahren


Arbeitsrecht

Abgeltung eines Urlaubsanspruchs; Erfüllung; § 14 MTV privates Omnibusgewerbe NRW


Arbeitsrecht

Altersteilzeit; Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung


Arbeitsrecht

Personalratsmitglied; Zusatzurlaub für Wechselschicht


Arbeitsrecht
EuGH
vom 20.01.2009 - C-350/06
BAG
vom 24.11.1992 - 9 AZR 549/91
BAG
vom 24.03.2009 - 9 AZR 983/07

1) Entsprechend dem Urteil des EuGH vom 22.11.2011 im Vorabentscheidungsverfahren des vorliegenden Rechtsstreits (Schulte ./. KHS - C-214/10) ist der Urlaubsanspruch des Klägers für das Jahr 2006 nach ...


Arbeitsrecht

LAG Köln 12 Sa 38/10


Arbeitsrecht