Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
315 Entscheidungen
LAG Schleswig-Holstein

zur Zulässigkeit einer außerordentlichen Kündigung wegen Arbeitszeitbetruges


Zivilrecht Arbeitsrecht
§ 626 Abs. 1 BGB
LAG Schleswig-Holstein

Außerordentliche Kündigung wegen Verzehrs von Teilen von Patientenspeisen


Zivilrecht Arbeitsrecht
§ 626 Abs. 1 BGB
LAG Schleswig-Holstein

Arbeitgeberwechsel; Anspruch auf Fortsetzung eines ruhenden Arbeitsverhältnisses; einseitiges Rückkehrrecht; Verwirkung; treuwidriges Verhalten


Arbeitsrecht Zivilrecht
§§ 125, 126, 133, 157, 242, 613a, 623 BGB; §§ 253, 256 ZPO
LAG Schleswig-Holstein

Arbeitgeberwechsel; Anspruch auf Feststellung eines ruhenden Arbeitsverhältnisses; Verwirkung; treuwidriges Verhalten


Zivilrecht Arbeitsrecht
§§ 125, 126, 242, 613a, 623 BGB; §§ 253, 256 ZPO
LAG Schleswig-Holstein

Arbeitgeberwechsel; Anspruch auf Feststellung eines ruhenden Arbeitsverhältnisses; Verwirkung; treuwidriges Verhalten


Zivilrecht Arbeitsrecht
§§ 125, 126, 242, 613a, 623 BGB; §§ 253, 256 ZPO

Die in dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 11.12.2008 – Az. 2 AZR 395/07 – bestimmte Frist für die Mitteilung einer Schwerbehinderung von drei Wochen nach Kündigungszugang ist auch maßgeblich, wenn ein Neuantrag gestellt wurde, über den noch nicht entschieden wurde.


Arbeitsrecht Sozialrecht
§ 85 SGB IX
LAG Schleswig-Holstein

fristlose Kündigung, Beleidigung, Arschloch, Repräsentant eines Kunden


Arbeitsrecht
§§ 314 Abs. 2, 626 Abs. 1 BGB
Zivilrecht Arbeitsrecht Wettbewerbsrecht
§ 13 UWG; § 2 Abs. 3 ArbGG
Zivilrecht Arbeitsrecht
§§ 1 Abs. 1, 4 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1, 18 Abs. 2 BetrVG