Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
314 Entscheidungen

Verfügungsanspruch - vertragsgemäße Beschäftigung - ungekündigtes Beschäftigungsverhältnis - besonderes Beschäftigungsinteresse


Hat sich der Arbeitgeber in einem Verfahren auf Auskunftserteilung nach § 80 Abs. 2 S.1 BetrVG mit dem Betriebsrat dahin verglichen, zukünftig über den Einsatz bestimmter externer Mitarbeiter zu einem ...


Betriebsratsloser Standort - Erforderlichkeit - Gesamtbetriebsrat - Gesamtbetriebsratssitzung - Kontrollrechte des Gesamtbetriebsrats


Bezugnahme - Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse - erneute Einreichung - Parallelprozess - Prozesskostenhilfe - Vordruck


Pflicht, Rechtsmittel beim Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein elektronisch einzureichen (ab 01.01.2020)


1. Ein Vergleichsmehrwert fällt nur dann an, wenn durch den Vergleichsabschluss ein weiterer Rechtsstreit und/oder außergerichtlicher Streit erledigt und/oder die Ungewissheit über ein Rechtsverhältni ...


LAG Schleswig-Holstein

1. Fehlt ein Arbeitnehmer an einem einzigen Tag seines Arbeitsverhältnisses unentschuldigt, rechtfertigt das in der Regel nicht die fristlose Kündigung. Auch in diesem Fall sind eine Arbeitsaufforderu ...


LAG Schleswig-Holstein

1. Hat der tarifgebundene Arbeitgeber in einem seit 1979 bestehenden Arbeitsverhältnis dem Arbeitnehmer Tariflohn gezahlt und ist das Arbeitsverhältnis im Hinblick auf Arbeitszeit und Urlaub sowie d ...


LAG Schleswig-Holstein

Vermutungswirkung - wirksame Vereinbarung des Interessenausgleichs (Zustandekommen des zugrundeliegenden Betriebsratsbeschlusses)


1. Ein Rechtsanwalt ist seit Inkrafttreten des § 46 g ArbGG zum 1.1.2020 in Schleswig-Holstein nicht zur Vertretung bereit im Sinne des § 121 Abs. 2 ZPO, wenn seine Beiordnung im Rahmen der Prozesskos ...