Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen
22510 Entscheidungen

Eine einzelfallbezogene Verlängerung der Ruhefrist an einem Reihengrab ist ausgeschlossen, wenn die maßgebliche Friedhofssatzung deren ausnahmslose Geltung vorsieht.


1. Ein Interesse an der Geltendmachung eines Amtshaftungs- oder sonstigen Erstattungsanspruchs allein vermag kein berechtigtes Interesse im Sinn des § 113 Abs. 1 Satz 4 VwGO an der Feststellung der Re ...


  • Rechtsprechung 22510
  • Pressemitteilungen 0
  • GVP 0