Spenden

Vielen Dank für Ihr Interesse daran, den openJur e.V. bei seiner Arbeit finanziell zu unterstützen. Wesentlicher Kostenfaktor für den Verein ist aktuell die Miete der Stellplätze für die beiden Server, auf denen wir die openJur-Plattform anbieten und die aktuell rund 150 Euro (brutto) pro Monat kosten. Dies führt zu einem minimalen Kapitalbedarf in Höhe von 1800 Euro für ein Jahr.

Weiterer Bedarf besteht, wenn wir Gerichtsverfahren um die Herausgabe einzelner Entscheidungen oder behördlicher Informationen führen müssen. Solche Fälle gibt es aktuell vor dem Landgericht München I, hier verweigert das Landgericht derzeit die Veröffentlichung von verschiedenen Beschlüssen mit dem Argument, dass dies Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse verletzen würde. Ein anderer Fall ist die Weigerung der Staatsanwaltschaft Hamburg uns Presseinformationen zur Verfügung zu stellen. Gerade dort wo wir Gerichtsentscheidungen anfordern wollen, benötigen wir in der Regel Informationen über aktuell anhängige Gerichtsverfahren. Im Falle der Ermittlungsverfahren zum G20-Gipfel in Hamburg wurden uns diese Informationen bislang nicht bereitgestellt. Die Staatsanwaltschaft bzw. zuletzt auch die Generalstaatsanwaltschaft hat openJur dabei die Presseeigenschaft abgesprochen, da wir nicht Mitglieder von Gewerkschaften oder Organisationen zur Interessenvertretung von Journalisten sind und aus diesem Grunde auch nicht über amtliche Presseausweise verfügen. Wir sind der Auffassung, dass ein amtlicher Presseausweis ein Indiz, aber nicht konstituierend für die Presseeigenschaft sein kann. Diese Frage wollen wir gerichtlich klären lassen, nicht zuletzt auch um die weitere Arbeit von openJur überhaupt zu ermöglichen.

Benutzen Sie für Ihre Spende unser komfortables Spendenformular, aktuell können Sie per Überweisung und Paypal spenden, die Möglichkeit per Lastschrift zu spenden folgt Anfang 2019.

Serverbetrieb 2018
0%
Der Betrieb der Datenbank kostet monatlich rund 150 Euro für das Housing der dafür notwendigen Server.
Serverbetrieb 2019
13%
Der Betrieb der Datenbank kostet monatlich rund 150 Euro für das Housing der dafür notwendigen Server.