Urheberrecht

306 Entscheidungen

1. Das Urheberrechtsgesetz regelt die aus dem Urheberrecht fließenden Befugnisse und ihre Beschränkungen grundsätzlich abschließend. Das Interesse der Allgemeinheit an einem möglichst unbeschränkten Z ...


Zivilrecht Verfassungsrecht Urheberrecht Öffentliches Recht
§§ 23, 24 Abs. 1, 45 UrhG; Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG
Urheberrecht Zivilrecht
§§ 8, 10, 13, 23, 97 UrhG
Urheberrecht Zivilrecht Wettbewerbsrecht
§§ 306 Abs. 1, 307 Abs. 1 Nr. 1 BGB; § 69c Nr. 3 UrhG; §§ 925 Abs. 2, 925 Abs. 1, 936 ZPO; §§ 3, 5 Abs. 1, 5 Abs. 2 Nr. 3 Satz 1, 8 Abs. 1, 8 Abs. 3 Nr. 1 UWG

a) Stehen Art. 7 Abs. 1 und 5, Art. 9 der Richtlinie 96/9/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 1996 über den rechtlichen Schutz von Datenbanken einer Regelung in einem Mitgliedsta ...


Internetrecht IT- und Medienrecht Urheberrecht Zivilrecht Zivilrecht
§§ 5, 87a UrhG