§ 538 ZPO

a) Ist die auf § 538 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 ZPO gestützte Aufhebung und Zurückverweisung der Sache an das Gericht der ersten Instanz verfahrensfehlerhaft erfolgt, weil das Berufungsgericht über den An ...


Zivilrecht
§ 839 BGB; § 538 Abs. 2 ZPO

Haftung des Arzneimittelherstellers für Gesundheitsschäden des Patienten nach der Einnahme des Medikaments "VIOXX"; Beweis des Ursachenzusammenhangs zwischen Einnahme und Gesundheitsschaden; Herzinfarkt; Anforderungen an die Darlegungslast des Patienten


Zivilrecht Medizin- und Pharmarecht
§ 823 BGB; § 538 Abs. 2 Nr. 1 ZPO; § 84 AMG
Zivilrecht Prozess- und Verfahrensrecht Zivilprozessrecht
§§ 196 Abs. 1 Nr. 7, 198, 201 BGB; §§ 538 Abs. 2, 563 Abs. 2 ZPO
Zivilrecht Öffentliches Recht
§ 839 BGB; §§ 304, 538 ZPO; Art. 34 GG