Köhler/Bornkamm/Feddersen, § 2 UWG Rdnr. 96

19 Entscheidungen

1. Da es für die wettbewerbsrechtliche Beurteilung regelmäßig nur um die konkret beanstandete Wettbewerbshandlung geht, genügt es nach ständiger Rechtsprechung, dass die Parteien durch eine Handlung m ...


Zivilrecht Wettbewerbsrecht
Zivilrecht Wettbewerbsrecht Energierecht
§§ 3, 4 Nr. 10, 4 Nr. 8, 4 Nr. 7, 5, 8 UWG

irreführende Werbung, Zahngesundheitsprogramm, einziges Vollprogramm, zahnärztliche Leistungen


Markenrechtsverletzung und Wettbewerbsverstoß: Nachahmung eines fremden Slogans