Meyer-Goßner/Schmitt, § 274 StPO Rdnr. 14

9 Entscheidungen

Drohungen, die den Adressaten nicht erreichen, können den Tatbestand des § 238 StGB nicht erfüllen, weil der Versuch der Tat nicht strafbar ist. Eine globale Verweisung des Berufungsgerichts auf die ...


Wird mit der Verfahrensrüge beanstandet, das Gericht habe in der Hauptverhandlung eine von der Verteidigung beabsichtigte Beweisantragstellung durch "Nichtzulassung" vereitelt und die Protokollierung ...


Strafverfahren gegen Verteidiger: Versuchte Strafvereitelung durch rechtsmissbräuchliche Bezugnahme auf ein unrichtiges Hauptverhandlungsprotokoll im Revisionsvorbringen


Revisionsbegründung im Strafverfahren: Behandlung einer "Inbegriffsrüge" wegen strafschärfender Berücksichtigung von Sachverhalten aus unwesentlichen Nebenstraftaten als Verfahrensrüge der Verletzung von Hinweispflichten


Verwertbarkeit eines Geständnisses als Wiederaufnahmegrund