§ 261 StPO
1. Die von einer Prostituierten aufgrund einer vorherigen Vereinbarung erbrachten sexuellen Handlungen und die dadurch begründete Forderung auf das vereinbarte Entgelt (§ 1 Satz 1 ProstG) gehören zum ...
Strafrecht
§ 263 StGB; § 261 StPO; § 1 Satz 1 ProstG
Zur tatgerichtlichen Kla?rung, ob bei Betrug die einzelnen Vermo?gensverfu?gungen jeweils durch den Irrtum der Gescha?digten veranlasst waren, wenn den Angeklagten die Ta?uschung einer sehr großen Zah ...
Strafrecht Strafprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§§ 263 Abs. 2, 263 Abs. 1 StGB; §§ 244 Abs. 3, 244 Abs. 2, 261 StPO
1. Ob sich das Tatgericht allein aufgrund der U?bereinstimmung von DNA-Identifizierungsmustern von der Ta?terschaft eines Angeklagten zu u?berzeugen vermag, ist vorrangig - wie die Beweiswu?rdigung an ...
Strafrecht Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht
§§ 261, 267 Abs. 1 Satz 2 StPO
Zur Verwertbarkeit der im Zusammenhang mit einer molekulargenetischen Reihenuntersuchung gewonnenen Erkenntnis, dass der Verursacher der bei der Tat gelegten DNA-Spur wahrscheinlich mit einem der Teil ...
Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht Strafrecht
§§ 81h, 261 StPO
Glaubwürdigkeitsgutachten; Abweichung im Urteil; Erfordernis einer detaillierten und nachvollziehbaren Auseinandersetzung mit dem Gutachten
Strafprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§§ 261, 267 Abs. 1 StPO