§ 261 StPO

1. Die von einer Prostituierten aufgrund einer vorherigen Vereinbarung erbrachten sexuellen Handlungen und die dadurch begründete Forderung auf das vereinbarte Entgelt (§ 1 Satz 1 ProstG) gehören zum ...


Strafrecht
§ 263 StGB; § 261 StPO; § 1 Satz 1 ProstG

Zur tatgerichtlichen Kla?rung, ob bei Betrug die einzelnen Vermo?gensverfu?gungen jeweils durch den Irrtum der Gescha?digten veranlasst waren, wenn den Angeklagten die Ta?uschung einer sehr großen Zah ...


Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht Strafrecht
§§ 263 Abs. 2, 263 Abs. 1 StGB; §§ 244 Abs. 2, 244 Abs. 3, 261 StPO

1. Ob sich das Tatgericht allein aufgrund der U?bereinstimmung von DNA-Identifizierungsmustern von der Ta?terschaft eines Angeklagten zu u?berzeugen vermag, ist vorrangig - wie die Beweiswu?rdigung an ...


Strafrecht Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht
§§ 261, 267 Abs. 1 Satz 2 StPO

Zur Verwertbarkeit der im Zusammenhang mit einer molekulargenetischen Reihenuntersuchung gewonnenen Erkenntnis, dass der Verursacher der bei der Tat gelegten DNA-Spur wahrscheinlich mit einem der Teil ...


Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht Strafrecht
§§ 81h, 261 StPO

Glaubwürdigkeitsgutachten; Abweichung im Urteil; Erfordernis einer detaillierten und nachvollziehbaren Auseinandersetzung mit dem Gutachten


Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht
§§ 261, 267 Abs. 1 StPO