§ 176 StGB

Ein zum Zweck sexueller Erregung vorgenommenes Urinieren des Ta?ters in den Mund eines Kindes oder die Veranlassung des Kindes zum Urinieren in den Mund des Ta?ters ist eine sexuelle Handlung, die mit ...


Strafrecht
§§ 176 Abs. 1, 176a Abs. 1 Nr. 1 StGB

Die Verbindung mehrerer Verhaltensweisen, die jede für sich einen Straftatbestand erfüllen, zu einer fortgesetzten Handlung setzt voraus, daß dies, was am Straftatbestand zu messen ist, zur sachgerech ...


Strafrecht
§§ 52 Abs. 1, 173, 174, 176, 263 StGB; §§ 132 Abs. 2, 132 Abs. 4 GVG
Strafrecht Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht
§§ 176 Abs. 1, 176 Abs. 3 StGB; § 261 StPO
Strafrecht Prozess- und Verfahrensrecht Strafprozessrecht
§§ 176 Abs. 1, 176 Abs. 3 StGB; § 261 StPO
Strafrecht
§§ 174 Abs. 1, 176 Abs. 1 StGB