§ 38 JAPO
keine Aufhebung der Bewertung und Wiederholung der mündlichen Prüfung im zweiten juristischen Staatsexamen, wenn der Prüfling "wahrscheinlich" getäuscht hat
Verwaltungsrecht Hochschulrecht Öffentliches Recht
§§ 11 Abs. 2 Satz 1, 38 Abs. 1 JAPO