§ 129 InsO

1. a) Gewährt der Schuldner ein Darlehen, führt die dem Darlehensnehmer verschaffte Kapitalnutzung nur zu einer Gläubigerbenachteiligung, wenn die Nutzungsüberlassung das Aktivvermögen des Schuld ...


Insolvenzrecht
§ 304 ZPO; §§ 129 Abs. 1, 134 Abs. 1, 143 InsO
Zivilrecht Insolvenzrecht
§§ 129, 131 Abs. 1 Nr. 2, 141 Abs. 1 InsO

a) Zahlt ein Gesellschafter, dem im letzten Jahr vor dem Eröffnungsantrag von der Gesellschaft Darlehen zurückgewährt worden sind, die erhaltenen Beträge an die Gesellschaft zurück, um die ursprünglic ...


Insolvenzrecht Zivilrecht
§§ 129 Abs. 1, 135 Abs. 1 Nr. 2, 135 Abs. 2, 143 InsO

1. Gewährt ein Gesellschafter seiner Gesellschaft fortlaufend zur Vorfinanzierung der von ihr abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge Kredite, die in der Art eines Kontokorrentkredits jeweils vor Er ...


Insolvenzrecht Zivilrecht
§ 134 BGB; §§ 129 Abs. 1, 135 Abs. 1 Nr. 2, 143 InsO

Die Vereinnahmung der Vergütung durch den vorläufigen Insolvenzverwalter in einem nicht zur Eröffnung gelangten Verfahren kann in einem später eröffneten Insolvenzverfahren als kongruente Deckung anfe ...


Insolvenzrecht Zivilrecht
§§ 54, 129 Abs. 1, 130, 142 InsO
Verweise