§ 7 GmbHG

a) An die Feststellung der Voraussetzungen für eine öffentliche Zustellung sind wegen der besonderen Bedeutung der Zustellung für die Gewährung rechtlichen Gehörs sowie der Intensität eines Eingriff ...


Zivilprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§§ 7 Abs. 1, 8 Abs. 4 Nr. 1 GmbHG; §§ 185 Nr. 2, 188 ZPO; Art. 103 Abs. 1 GG

1. Wird im Rahmen eines Antragsverfahrens in einem mit notariellem Schreiben eingeleiteten Beschwerdeverfahren der Name des Beschwerdeführers nicht angegeben, so gilt die Beschwerde im Zweifel im Name ...


Freiwillige Gerichtsbarkeit Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht
§§ 7 Abs. 2, 7 Abs. 3, 8 Abs. 2 Satz 1, 9c GmbHG; §§ 10 Abs. 2 Satz 2, 59 Abs. 1, 59 Abs. 2, 378 Abs. 2 FamFG

1. Wird im Rahmen eines Antragsverfahrens in einem mit notariellem Schreiben eingeleiteten Beschwerdeverfahren der Name des Beschwerdeführers nicht angegeben, so gilt die Beschwerde im Zweifel im Name ...


Freiwillige Gerichtsbarkeit Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht
§§ 7 Abs. 2, 7 Abs. 3, 8 Abs. 2 Satz 1, 9c GmbHG; §§ 10 Abs. 2 Satz 2, 59 Abs. 1, 59 Abs. 2, 378 Abs. 2 FamFG
Freiwillige Gerichtsbarkeit Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht
§ 181 BGB; §§ 7 Abs. 1, 8 Abs. 4 Nr. 2, 53, 78 GmbHG; §§ 10 Abs. 2, 59 Abs. 2, 59 Abs. 1, 378 Abs. 2 FamFG; Artt. 111 Abs. 1, 111 Abs. 2, 112 Abs. 1 FGGRG