close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Grundgesetz (GG)

Art. 34

Art. 34

Verletzt jemand in Ausübung eines ihm anvertrauten öffentlichen Amtes die ihm einem Dritten gegenüber obliegende Amtspflicht, so trifft die Verantwortlichkeit grundsätzlich den Staat oder die Körperschaft, in deren Dienst er steht. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit bleibt der Rückgriff vorbehalten. Für den Anspruch auf Schadensersatz und für den Rückgriff darf der ordentliche Rechtsweg nicht ausgeschlossen werden.

Fundstellen

  1. LG Landshut · Teil-Urteil vom 21. Juni 2013 · Az. 54 O 3457/10

    Teil-Urteil vom 21. Juni 2013 · Az. 54 O 3457/10

    Zivilrecht Glücksspielrecht Öffentliches Recht

    § 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 Satz 1 GGGrundgesetz

  2. BGH · Urteil vom 31. März 2016 · Az. III ZR 70/15

    a) Der vom Bauherrn mit der Prüfung der Standsicherheit nach § 59 Abs. 1 Satz 1, Abs. 3 Satz 1 der Hessischen Bauordnung 2002 und der Bauüberwach ...

    Baurecht Zivilrecht

    §§ 839 Abs. 1 Satz 1, 631 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 Satz 1 GGGrundgesetz; §§ 73 Abs. 2, 59 Abs. 3, 59 Abs. 1 HBauO<kein Titel bekannt>

  3. OLG Dresden · Urteil vom 26. August 2015 · Az. 1 U 319/15

    Die erwerbstätigen sorgeberechtigten Eltern sind nicht geschützte Dritte der Amtspflicht auf Verschaffung eines Platzes in einer Kindertagesstätt ...

    Zivilrecht Öffentliches Recht

    § 839 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz; § 24 Abs. 2 SGB_VIII<kein Titel bekannt>

  4. OLG Düsseldorf · Beschluss vom 9. Oktober 2014 · Az. VI- Kart 5/14 (V)

    Beschluss vom 9. Oktober 2014 · Az. VI- Kart 5/14 (V)

    Zivilrecht Presse- und Äußerungsrecht

    §§ 1004, 823 Abs. 1, 839 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz

  5. BGH · Urteil vom 6. März 2014 · Az. III ZR 320/12

    a) § 839a BGB findet im Wege der Analogie im Allgemeinen auch auf die Haftung eines Sachverständigen Anwendung, der sein Gutachten in einem Ermi ...

    Zivilrecht

    §§ 839a, 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 87 StPOStrafprozessordnung; Art. 34 Satz 1 GGGrundgesetz

  6. OLG Schleswig · Urteil vom 14. Mai 2013 · Az. 11 U 51/12

    Räum- und Streupflicht an einem Verkehrsknotenpunkt

    Zivilrecht Öffentliches Recht

    §§ 254, 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz; § 116 SGB_XSozialgesetzbuch, Zehntes Buch - Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz

  7. OLG Bremen · Urteil vom 13. Februar 2013 · Az. 1 U 6/08

    Zu den Voraussetzungen eines Schadensersatzanspruches bei gemeinschaftsrechtswidriger Untersagung der Werbung für Sportwetten

    Öffentliches Recht Glücksspielrecht Verfassungsrecht Zivilrecht

    § 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 284 StGBStrafgesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz; Artt. 49, 43 EGV<kein Titel bekannt>; § 12 Abs. 1 LottStV2004<kein Titel bekannt>; § 56 BremPolG<kein Titel bekannt>

  8. BGH · Urteil vom 13. Dezember 2012 · Az. III ZR 226/12

    Beschädigen in einer Kindertagesstätte untergebrachte Kinder Eigentum Dritter, so kommt dem Geschädigten, der gegen eine Gemeinde als Trägeri ...

    Zivilrecht

    §§ 823, 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz

  9. OLG Frankfurt am Main · Urteil vom 10. Oktober 2012 · Az. 1 U 201/11

    1. Zum Klagegrund bei der Geltendmachung einer Geldforderung wegen Verletzung der Menschenwürde 2. Zur Strafbarkeit der Androhung "erheblicher S ...

    Verfassungsrecht Europarecht Öffentliches Recht Strafrecht Zivilrecht

    §§ 839, 253 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 136a StPOStrafprozessordnung; § 308 ZPOZivilprozessordnung; Artt. 34, 104 GGGrundgesetz; Art. 3 EMRKEuropäische Menschenrechtskonvention

  10. LG Frankfurt am Main · Urteil vom 4. August 2011 · Az. 2-04 O 521/05

    Amtshaftungsanspruch; Zahlung einer Geldentschädigung wegen schwerer Verletzung der Menschenwürde

    Öffentliches Recht Zivilrecht

    § 839 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Artt. 2 Abs. 1, 1 Abs. 1, 34 Satz 1 GGGrundgesetz