close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Grundgesetz (GG)

Art. 103

Art. 103

(1) Vor Gericht hat jedermann Anspruch auf rechtliches Gehör.

(2) Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.

(3) Niemand darf wegen derselben Tat auf Grund der allgemeinen Strafgesetze mehrmals bestraft werden.

Fundstellen

  1. BGH · Beschluss vom 2. März 2016 · Az. XII ZB 634/14

    Eine Teilanfechtung nur der Betreuungsanordnung ist - anders als die Teilanfechtung der Betreuerauswahl - nicht möglich (Abgrenzung zu Senatsbesc ...

    Familienrecht Zivilrecht

    § 1897 Abs. 4 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz

  2. BGH · Beschluss vom 21. Oktober 2014 · Az. VIII ZR 34/14

    Von einer Beweiserhebung darf grundsätzlich nicht bereits deswegen abgesehen werden, weil die beweisbelastete Partei keine schlüssige Erklärun ...

    Öffentliches Recht Prozessrecht Verfassungsrecht Zivilprozessrecht Zivilrecht

    § 286 Abs. 1 ZPOZivilprozessordnung; Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz

  3. BGH · Beschluss vom 24. Juli 2013 · Az. XII ZB 40/13

    Vor Verwerfung einer Beschwerde wegen Versäumung der Beschwerdefrist ist dem Rechtsmittelführer durch einen Hinweis rechtliches Gehör zu gewä ...

    Freiwillige Gerichtsbarkeit Familienrecht

    Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz; § 70 Abs. 3 FamFGGesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

  4. BVerfG · Beschluss vom 14. März 2013 · Az. 1 BvR 1457/12

    Beschluss vom 14. März 2013 · Az. 1 BvR 1457/12

    Verfassungsrecht Öffentliches Recht

    Artt. 103 Abs. 1, 3 Abs. 1 GGGrundgesetz

  5. BGH · Beschluss vom 18. Dezember 2012 · Az. X ZR 7/12 (Rohrmuffe)

    1. Im Patentverletzungsprozess lässt sich allein aus § 286 ZPO nicht die Pflicht des Gerichts herleiten, gemäß §§ 142 ff. ZPO die Begutachtung ...

    Zivilrecht Zivilprozessrecht Gewerblicher Rechtschutz Patent- und Gebrauchsmusterrecht

    §§ 286, 144, 142 ZPOZivilprozessordnung; Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz; § 140c PatGPatentgesetz

  6. BGH · Beschluss vom 6. Dezember 2012 · Az. V ZB 224/11

    Ein in dem Antrag auf Verlängerung der Abschiebungshaft in Bezug genommener Haftantrag muss dem Betroffenen vor seiner Anhörung ausgehändigt w ...

    Asyl- und Aufenthaltsrecht Zivilrecht

    Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz; §§ 417 Abs. 2, 425 Abs. 3 FamFGGesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit

  7. BVerfG · Beschluss vom 25. Oktober 2012 · Az. 1 BvR 2720/11

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen ein angebliches Falschzitat

    Verfassungsrecht Presse- und Äußerungsrecht Öffentliches Recht

    Artt. 12, 20 Abs. 3, 1 Abs. 1, 103 Abs. 1, 2 Abs. 1 GGGrundgesetz; Art. 6 EMRKEuropäische Menschenrechtskonvention

  8. OLG Nürnberg · Beschluss vom 30. Januar 2012 · Az. 2 St OLG Ss 208/11

    1. Die Fortgeltungsfiktion des § 81 Abs. 4 AufenthG steht der Strafbarkeit wegen unerlaubten Aufenthalts nach § 95 Abs. 1 Nr. 2, 4 AufenthG entge ...

    Strafrecht Asyl- und Aufenthaltsrecht

    § 1 StGBStrafgesetzbuch; Art. 103 Abs. 2 GGGrundgesetz; §§ 95 Abs. 1 Nr. 2, 95 Abs. 1 Nr. 4, 58 Abs. 2 Nr. 2 Satz 1, 81 Abs. 4, 81 Abs. 3 AufenthGAufenthaltsgesetz

  9. BVerfG · Beschluss vom 21. März 2012 · Az. 1 BvR 2365/11

    zur grundsätzlichen Bedeutung der Klärung der Haftungsfrage in Filesharing-Fällen; Zulassung der Revision

    IT- und Medienrecht Urheberrecht Verfassungsrecht Internetrecht Öffentliches Recht

    Artt. 101 Abs. 1 Satz 2, 103 Abs. 1 GGGrundgesetz

  10. BVerfG · Beschluss vom 15. November 1982 · Az. 1 BvR 585/80

    Zur Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör (GG Art 103 Abs 1) durch fehlerhafte Anwendung von Präklusionsvorschriften.

    Zivilprozessrecht Verfassungsrecht Prozessrecht Öffentliches Recht

    Art. 103 Abs. 1 GGGrundgesetz