§ 19 GBO

Bewilligt der Grundstückseigentümer die Löschung eines Rechts als Vertreter des Betroffenen, so hat das Grundbuchamt zu prüfen, ob er hierzu berechtigt, insbesondere vom Verbot des Selbstkontrahierens ...


Grundbuchrecht Zivilrecht
§§ 181, 875 BGB; § 19 GBO

Hat ein im gesetzlichen Gu?terstand lebender Grundstu?ckseigentu?mer u?ber ein ihm geho?rendes Grundstu?ck ohne Zustimmung des Ehegatten verfu?gt, darf das Grundbuchamt seine Verfu?gungsbefugnis nur a ...


Freiwillige Gerichtsbarkeit Grundbuchrecht Zivilrecht
§ 1365 Abs. 1 BGB; § 19 GBO

Zum formgerechten Nachweis der Vertretungsbefugnis des directors einer in Großbritannien gegründeten und registrierten Private Company Limited By Shares genügt eine notarielle Bescheinigung gemäß § 21 ...


Freiwillige Gerichtsbarkeit Grundbuchrecht Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht
§§ 13e, 13g HGB; §§ 19, 29, 32 GBO; § 21 BNotO

1. Eine Zwischenverfügung ist unzulässig, wenn der Eintragung ein nicht behebbares Hindernis - hier: fehlende Bewilligung des Betroffenen - entgegensteht. 2. Zu den Anforderungen an den Unrichtigk ...


Freiwillige Gerichtsbarkeit Grundbuchrecht Zivilrecht
§§ 18 Abs. 2, 19, 22 GBO

a) Ein Urteil, das den Beklagten dazu verurteilt, die Eintragung eines beschra?nkten dinglichen Rechts in das Grundbuch zu bewilligen, muss das einzutragende Recht vollsta?ndig bezeichnen. b) Das G ...


Zivilrecht Freiwillige Gerichtsbarkeit Grundbuchrecht
§ 133 BGB; § 894 ZPO; § 19 GBO