§ 117 FamFG

Zu den inhaltlichen Anforderungen an eine Beschwerdebegründung in Ehesachen und Familienstreitsachen.


Familien- und Betreuungsrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§ 520 Abs. 3 ZPO; § 117 Abs. 1 Satz 1 FamFG

a) In den Fällen des § 142 Abs. 1 Satz 2 FamFG, in denen gegen die Teilversäumnisentscheidung in einer Streitfolgesache Einspruch und gegen den Verbundbeschluss im Übrigen Beschwerde eingelegt wird, e ...


Familien- und Betreuungsrecht Zivilrecht
§§ 117 Abs. 1 Satz 1, 142 Abs. 1 Satz 2, 143 FamFG

Es geho?rt zu den Aufgaben des Verfahrensbevollma?chtigten, dafu?r zu sorgen, dass ein Antrag auf Verla?ngerung der Frist zur Beschwerdebegru?ndung innerhalb der laufenden Frist bei dem zusta?ndigen G ...


Familien- und Betreuungsrecht Prozess- und Verfahrensrecht Zivilprozessrecht
§ 233 ZPO; § 117 Abs. 1 FamFG

Zum notwendigen Inhalt einer Beschwerdebegru?ndung in Ehe- und Familienstreitsachen.


Familien- und Betreuungsrecht Zivilrecht
§ 117 Abs. 1 Satz 1 FamFG

Zu den zur Ermo?glichung einer Gegenkontrolle erforderlichen organisatorischen Vorkehrungen im Rahmen der Fristenkontrolle geho?rt insbesondere, dass die Rechtsmittelfristen in der Handakte notiert we ...


Zivilprozessrecht Prozess- und Verfahrensrecht
§§ 85 Abs. 2, 233 ZPO; § 117 FamFG