§ 826 BGB

1. Die Gesellschafter der beteiligten Rechtsträger trifft bei der Verschmelzung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung im Wege der Aufnahme mit Kapitalerhöhung beim übernehmenden Rechtsträger im ...


Insolvenzrecht Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht
§ 826 BGB; §§ 9 Abs. 1 Satz 1, 56 Abs. 2 GmbHG; § 55 Abs. 1 UmwG

Zum Schadensersatzanspruch eines Investors wegen Verletzung kapitalmarktrechtlicher Publizitätspflichten im Zusammenhang mit dem Einbau unzulässiger Abschalteinrichtungen in Dieselfahrzeuge.


Zivilrecht Bank- und Börsenrecht Handels- und Gesellschaftsrecht
§ 826 BGB; §§ 37b, 37c WpHG

1. Im "VW-Abgasskandal" fällt den Entwicklungsingenieuren des Herstellers, die für den Einbau der Funktion zur Manipulation der Emissionswerte auf dem Prüfstand verantwortlich sind, eine vorsätzliche ...


Zivilrecht
§§ 250, 286, 291, 298, 826, 831 BGB

Zur Haftung einer das Fondsobjekt eines geschlossenen Immobilienfonds finanzierenden Bank wegen Beihilfe zu einer sittenwidrigen vorsa?tzlichen Scha?digung der Anleger durch die Fondsinitiatoren.


Zivilrecht Bank- und Börsenrecht
§§ 826, 830 Abs. 1 Satz 1, 830 Abs. 2 BGB

Zur Frage der Haftung eines Wirtschaftspru?fers wegen vorsa?tzlicher sittenwidriger Scha?digung von Anlegern durch irrefu?hrende A?ußerungen bei Vortra?gen und Veranstaltungen mit Vertriebsmitarbeiter ...


Zivilrecht
§ 826 BGB